Alaska-Kreuzfahrt

Sie können ab Vancouver/Kanada oder ab Seattle/USA zu einer in der Regel einwöchigen Alaska-Kreuzfahrt starten.

Es gibt zahlreiche Schiffe verschiedener Reedereien (z.B. Norwegian Cruise Line, Royal Carribean, Princess Cruises, Celebrity Cruises, Holland America Line); die Bordsprache ist englisch (meist gibt es nur gedruckte Informationen in deutsch sowie eine/n deutschsprechende/n Host/ess), die Routen sind alle ziemlich ähnlich. Die Zielhäfen sind meist Juneau, Skagway, Ketchikan oder Prince Rupert, bei Kreuzfahrten ab Seattle oft auch Victoria/Vancouver Island. Dazu eine Fahrt durch die Inside Passage sowie Kreuzen in der Glacier Bay, im Tracy Arm Fjord o.ä.  

Anreise zum gewählten Abfahrtshafen Vancouver oder Seattle
Wenn Ihre Busrundreise in Vancouver endet und Ihre Kreuzfahrt in Vancouver startet, nehmen Sie vom Hotel am Besten ein Taxi zum Hafen. Je nach Lage des Hotels sollten Sie mit ca. CAD 15,- bis 35,- rechnen.
Wenn Ihre Busrundreise in Vancouver endet und Ihre Wunschkreuzfahrt in Seattle beginnt, können wir Ihnen gerne einen Bustransfer* anbieten (ca. 4-5 Stunden, ab vielen Vancouver-Innenstadthotels direkt zum Schiff in Seattle, EUR 55,- p.P.).
* Die Abfahrt des Busses ist frühmorgens, um auch bei Verzögerungen durch Staus und Grenzkontrollen das Erreichen des Schiffes in Seattle zu gewährleisten.
Wenn Ihre Busrundreise nicht in Vancouver oder Seattle endet, können wir Ihren Rückflug ab dort buchen und den Flug vom Endort Ihrer Rundreise zum Abfahrtshafen gegen einen geringen Aufpreis in das Transatlantikticket integrieren (Preis abhängig vom Endort der Rundreise, bitte anfragen).
Wenn Sie eine Kreuzfahrt wählen, die in Alaska endet (Seward oder Whittier), können wir Ihren Lufthansa-Rückflug gegen einen Aufpreis von EUR 65,- p.P. ab Anchorage* buchen (den Bustransfer vom Hafen in Seward oder Whittier zum Flughafen können Sie bei der Reederei dazubuchen).
* Bitte beachten, dass Lufthansa nicht täglich ab Anchorage fliegt, so dass ggf. eine Zwischenübernachtung notwendig ist. Bei Rückflug am Tag des Kreuzfahrtendes muss mit der Reederei geklärt werden, ob der Rückflug sicher erreicht wird. Wenn Sie nicht vorhaben, in Alaska z.B. noch ein mehrtägiges Anschlusslandprogramm der Reederei zu buchen, raten wir aus flugtechnischen Gründen eher dazu, eine Kreuzfahrt zu wählen, die in Vancouver oder Seattle endet.

Buchung der Kreuzfahrt
Für die Kreuzfahrt schließen Sie einen eigenen Pauschalreisevertrag direkt mit der Reederei.
Die Kreuzfahrtpreise ändern sich häufig, manchmal mehrfach täglich, und es gibt immer wieder besondere Preisaktionen. Manchmal lohnt sich ein teurerer Kreuzfahrtpreis, wenn dafür bessere Inclusiv-Leistungen geboten werden (Stichworte: Bordguthaben, Getränkepakete, Wlan/Wifi-Pakete, Ausflugspakete, Wellnesspakete etc.).

Zu den Webseiten der Reedereien (deutschsprachige Webseiten, bei Fragen können Sie deutschsprechende Mitarbeiter/innen der Reederei telefonisch erreichen):
Norwegian Cruise Line: https://www.ncl.de
Royal Caribbean: https://www.royalcaribbean.de
Princess Cruises: https://www.princesscruises.de
Holland America Line: https://www.hollandamerica.com
Celebrity Cruises: https://www.celebritycruises.de